Aktuelles

    Startseite

    Aktuelles
    Berichte
    Gottesdienste
    Allg. Info

    Kirchenvorstand
    Gruppen
    Kantorei
    Termine
    Mitarbeiter/Kontakte

    Kita
    Kids und Jugend

    Taufe
    Konfirmation
    Trauung
    Todesfall
    Diakonie
    Historisches
    Bilder

 

Der Monatsspruch für Juli 2018

 Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt! Hosea 10,12

Wort zum Juli 2018:

 

 

Liebe Gemeinde,
Liebe Leserinnen und Leser,

Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser,

„Wer singt, betet doppelt!“ Ist das so? Martin Luther war jedenfalls dieser Ansicht und brachte uns das Kirchenlied in den Gottesdienst. Aber singen Sie auch außerhalb des Gottesdienstes?
Ich singe – unterwegs durch den Sommer. Ich singe, wenn ich den Hausputz erledige. Ich singe, wenn ich alleine im Dunkeln unterwegs bin. Das Singen vertreibt das mulmige Gefühl. Singen hebt meine Laune. Es beschwingt mich. Ich glaube, singen macht auch glücklich.
Und ich habe gelernt: Singen macht sogar gesund. Wer singt, atmet tiefer, mehr Sauerstoff kommt ins Blut. Die Durchblutung wird angeregt und die Abwehrkräfte werden gestärkt. Und Singen fördert den Abbau von Stresshormonen und sorgt dafür, dass Glückshormone ausgeschüttet werden. Singen macht also tatsächlich glücklich.In Deutschland wird immer weniger gesungen. Ob das sein kann? Ob Sie auch zu denen gehören, die nicht singen, weil Sie meinen, es nicht zu können? Wenn in Deutschland weniger gesungen wird, gibt es dann auch weniger glückliche Menschen? Vielleicht ist das so.  Schade eigentlich!
Dabei gibt es doch sogar einen Sonntag im Kirchenjahr, der uns zum Singen ermuntert. In der  evangelischen Kirche ist der 4. Sonntag nach Ostern der Sonntag „Kantate“. Sein Name kommt vom ersten Wort des Eingangspsalms: „Cantate domine canticum novum.“ - „Singt dem Herrn ein neues Lied.“ (Psalm 98). Leider liegt dieser Sonntag schon in der Vergangenheit. Aber warum immer nur auf diesen Sonntag warten. Trauen  Sie sich! - Vielleicht erst einmal allein unter der Dusche. Dann gemeinsam im Gottesdienst.
Gehen Sie beschwingt, mit einem Lied auf den Lippen, in den Sommermonat Juli und vielleicht sehen wir uns zum offenen Singen beim Gemeindefest am 15.07.18!

Herzliche Grüße, auch im Namen aller Mitarbeitenden und des Kirchenvorstandes,

Ihre Kantorin
Rebekka Leitloff

 

VIELEN HERZLICHEN DANK AUCH AN DIE SPARKASSE WÜRZBURG

FÜR 1000 EURO SPENDE FÜR UNSER HÄUSCHEN!!!

 

 

 

DIE DIAKONIE WÜRZBURG INFORMIERT:

Herzliche Einladung für Heidingsfelder Bürger. Am 13.Juli ist es endlich soweit:

Der Stadtteilladen öffnet seine Türen!

Das Stadtteilprojekt Heidingsfeld ist eine Initiative der Diakonie in Zusammenarbeit mit der Stadt Würzburg. Gefördert wird das Projekt von der deutschen Fernsehlotterie und der Diakonie.
Der Stadtteilladen soll Anlauf- und Beratungsstelle sein für Menschen in Heidingsfeld.
Ein Ort für Begegnung und gute Nachbarschaft.
Schauen Sie doch einfach mal rein, wenn Sie….erfahren wollen, was es in Heidingsfeld alles gibt….Ideen für ein gutes Miteinander in Heidingsfeld haben…Unterstützung beim Stellen von Anträgen brauchen…bei einem Anliegen nicht mehr weiter wissen… einfach nur bei einer Tasse Kaffee andere Leute treffen möchten.


Am Dienstag, 17.07. findet ab 16.00 Uhr unser erster offener Treff statt mit einer „Ideenwerkstatt“ ab 18.00 Uhr. 
Auch hierzu eine herzliche Einladung!

  

                Besondere Hinweise / Veranstaltungen:

Herzliche Einladung zum Bibelimpuls
 
- Gesprächskreis rund um die Bibel -
Termine und Themen, sowie Näheres zum Bibelimpuls s. hier!

Seniorenkreis

Themen, bzw. Veranstaltungen s. hier

Kita:

 Für besondere Veranstaltungen der Kita, bitte  hier anklicken!

 

 

Stammtisch St. Paul

Ein geselliger Abend für alle, die an Themen rund um die Gemeinde St. Paul interessiert sind. '


Die nächsten Termine sind
:
31.7. 2018 / 21.08.2018


 

Kulturtreff am Dienstag

Dienstag, 24. Juli, 18.00 Uhr :

Frühe Industrieansiedlungen in Heidingsfeld

Entdecken Sie bei einem Rundgang mit Gästeführerin und Weindozentin Renate Wohlfart, wie Industriebetriebe das Heidingsfelder Wirtschaftsleben bereits in früher Zeit geprägt haben. Durch den Bau der beiden Eisenbahnlinien mit den Bahnhöfen 1864 und 1866 wurde Heidingsfeld zu einem wirtschaftlich interessanten Standort für Handwerks- und Industriebetriebe. Produkte aus Heidingsfeld wurden nach ganz Europa exportiert. Auch die Entstehung der evangelischen Gemeinde St. Paul ist eng mit dieser Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs verbunden.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Treffpunkt zum Rundgang: 17.45, Kirche St. Paul, Reuterstraße 12


 

Weitere Termine, bzw. detaillierte Programmhinweise zum Kulturtreff können Sie  hier abrufen.
Info.: Pfarramt, Telefon 660 979 83


Ökumene im Steinbachtal

Jeweils im Sommer- und im Winterhalbjahr feiern wir im Steinbachtal einen ökumenischen Gottesdienst. Das nächste Vorbereitungstreffen findet am 28.06. – 18.00 Uhr in der Lukaskirche statt. Den ökumenischen Sommergottesdienst feiern wir am 25.07. – 19.00 Uhr ebenfalls in der Lukaskirche im Steinbachtal.

 

Goldene Konfirmation und Diamantene Konfirmation

Am Sonntag, 23.09., um 9.30 Uhr laden wir herzlich ein zum Festgottesdienst zur Jubiläums-Konfirmation mit Hl. Abendmahl in St. Paul. Die Konfirmandenjahrgänge 1958 und 1968 aus St. Paul und auch Gemeindeglieder, die in anderen Kirchen konfirmiert wurden, sind eingeladen. Bitte melden Sie sich im Pfarramt (Telefon 660 979 83) an. – Pfr. Stephan Schmidt

 

Gemeinsam Verantwortung tragen und Gemeinde gestalten -

An dieser Stelle informieren wir Sie regelmäßig über die Wahlen zum neuen Kirchenvorstand am 21. Oktober, 2018.
Die
Vorbereitungen zur Kirchenvorstandswahl hat ein engagierter Vertrauensausschuss in die Hand genommen. Es  konnten schon sehr motivierte und engagierte Kandidatinnen und Kandidaten gewonnen werden, inzwischen auch die geforderte Anzahl.

Im nächsten Gemeindebrief, in den Schaukästen und auf der Homepage www.heidingsfeld-evangelisch.de geben wir den endgültigen Wahlvorschlag bekannt.

In diesem Jahr gibt es eine allgemeine Briefwahl. Sie bekommen die Unterlagen direkt ins Haus geschickt.

Wählen dürfen alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag 14 Jahre alt und konfirmiert bzw. aufgenommen sind oder mindestens 16 Jahre alt sind und seit drei Monaten in unserer Kirchengemeinde wohnen.

Ihr Pfarrer Stephan J. Schmidt

Sehr viele Informationen zur KV-Wahl in Bayern finden Sie auch hier!

Kinderchor in St. Paul
für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Wir singen Musicals, Gospels, fetzige Lieder u.v.m. unter Leitung von Kantorin Rebekka Leitloff.

Ort: Gemeindezentrum, Andreas-Grieser-Straße  2

Zeit: donnerstags 16.00 Uhr

Info: Kantorin Rebekka Leitloff. Tel.: 20 70 01 05
rebekka@leitloff.de

  

  Lust am Singen?
Unsere Kantorei freut sich über neue Sängerinnen und Sänger. Die Chorproben finden jeweils donnerstags von 20:00 und 21.30 Uhr statt.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Kirchenmusikerin, Frau Rebekka Leitloff,
Tel.: 0931 / 20 70 01 05  -
  E-mail

Vgl. auch die Seite "Kantorei"!

"Die Musik ist die beste Gottesgabe." (Martin Luther)

 

Ehrenamtliche Hilfe für Flüchtlinge in Heidingsfeld

Wer ehrenamtlich mithelfen möchte, damit die Flüchtlinge, die in das ehemalige Kreiswehrersatzamt (heute: Reuterhaus)  eingezogen sind, unterstützt werden, wende sich an
Burkard Fuchs, Mergentheimer Straße 184, 97084 Würzburg
Tel.: 0931 374612
mob.: 0151 72 668 396
mail.: burkard.fuchs@stadt.wuerzburg.de

 

Die ökumen. Nachbarschaftshilfe Heidingsfeld "Eine Stunde Zeit für einander" sucht immer Helferinnen und Helfer,
die  - ehrenamtlich - bereit sind, Rollstuhlfahrer des Altenheims der AWO, Winterhäuser Straße und des Wohnstifts St. Paul, Jahnhöhe, einmal wöchentlich spazieren zu fahren. Kontaktaufnahme / Infos bitte unter

Tel.: 0160 90 96 34 89

Alles Nähere zu dieser Initiative sowie weitere Kontaktdaten und Kontonummer  vgl. hier ... Inhaltliches zur Initiative vgl. hier ...

 

 

Fragen und Anregungen bitte an
Friedrich Veit

Impressum